Veröffentlicht am Schreib einen Kommentar

Wer bin ich? Und wenn ja, wie viele?

Wie ihr sicher bald merken werdet, habe ich einen kleinen Hang zu Zitaten und so kam ich nicht umhin, dieses hier von Precht als den Titel des kleinen Vorstellungsblogposts zu nutzen. Diesmal hab ich das mit der Überschrift doch gerockt, oder nicht?

Also, wo fange ich an? Ich bin Linda, aktuell (2021) 22 Jahre alt und habe mir 2017 gedacht, dass es doch eine prima Idee ist, diesen Shop hier zu eröffnen ;D Dass das ganze aber so groß wird, hätte ich nicht gedacht…

Naja wie auch immer, ich habe den Shop aufgebaut, mit der Hilfe meines Cousins (nochmal Dankeschön für deine Geduld mit mir, Jacob^^‘) diesen Onlineshop eingerichtet und jetzt sind wir hier – ich, die ich mich abmühe, gerade Sätze heraus zu bringen und du, der/die du das liest. Schön, dass du so weit gekommen bist! <3

Ich schweife schon wieder ab. Also: hier https://twinsoulshop.de/ueber-mich/ habe ich mich kurz richtig vorgestellt, falls du mehr wissen magst. Und wer ansonsten noch zum Shop gehört? Meine Meerschweinchen (Qualitätskontrolle und Feuer unterm Popo Macher- irgendwer muss ja schließlich ihre Leckerlies verdienen), das Pony (ja, Adams Spitzname ist „das Pony“- keine Ahnung, wann sich das eingebürgert hat) und natürlich du!

Immerhin machst du das alles hier möglich und ich habe dir vielleicht sogar schon einen total stylischen Wunsch erfüllt 😉

Nicht zu vergessen sind an dieser Stelle meine Freunde, die mir regelmäßig Bilder oder “ kannst du nicht auch *verrückten Wunsch hier einfügen, der mir mindestes zwei schlaflose Nächte und ein paar graue Haare mehr beschert*“ – Nachrichten schicken. Viele habe ich erst über den Shop/ Instagram kennen gelernt und genau dafür bin ich den sozialen Medien unglaublich dankbar <3

Wollen wir mal was neues ausprobieren? Ich habe mal versucht, die Kommentarfunktion anzuschalten, also schaut doch mal, ob ihr die nutzen könnt und schreibt mal, was ihr toll an Social Media findet oder ob ihr auch gute Freunde darüber gefunden habt oder aber, wie ihr hier her geraten seid!

Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch (schon wieder Mittwoch? Wow- die Zeit rennt!)

Veröffentlicht am

2. Blogeintrag- 1.6.2021

(Oh je, ich muss mir echt mal bessere Titel einfallen lassen. Sonst setzt sich das so fest…! Also, versuche ich es mal…)

Schweinebande

Nein, jetzt fange ich nicht an, über meine Lieferanten zu schimpfen wie ein Rohrspatz (okay vielleicht kurz ein bisschen), weil aktuell die meisten Sachen ausverkauft sind. Ich möchte euch eigentlich einen bisher unbekannten Teil des Teams vorstellen:

Meine Schweinebande: das sind Trixi, Nepomuck und Rübi (von links nach rechts) – ihres Zeichens Qualitätskontrolle, Wecker, Muntermacher, Motivator, Hilfe beim Päckchen packen und Leckerlieverputzer in sehr kleinem Meerschweinchenformat.

Die Drei haben ihre Residenz direkt neben meinem Arbeitsplatz und verfolgen sehr genau jeden Schritt, den eure Bestellung durchläuft.

Besonders Trixi ist mit Begeiserung bei der Verpackung dabei. Eines morgens- ich war total übermüdet, weil das Studium gerade echt anstrengend war- habe ich noch schnell vor der Uni ein paar Pakete fertig gepackt, damit ich sie zwischen den Vorlesungen zur Post bringen kann. Mitten im Packen trippelte ein Meerscheinchen putzmunter und höchst ineressiert am Verpackungsmaterial an mir vorbei. Ich -immernoch total schlaftrunken- nickte ihr zu, sagte: „ Guten Morgen Trixi, schon wach?“ und habe mich dann seelenruhig wieder dem Zukleben des Kartons, den ich gerade vor mir stehen hatte, gewidmet. Es hat einige Sekunden gebraucht, bis bei mir eingesickert ist, dass das Meerschweinchen gerade zwischen den Kartons, den herumliegenden Leckerlie-geschenkbeutelchen und dem Verpackungspapier unter meinem Bett hervor kam und nicht in ihrem Gehege war… Dann habe ich die nächsten 10 Minuten versucht, das Schwein wieder einzufangen. Das fand es aber irgendwie doof und wollte viel lieber schauen, ob es nicht einen Karton für sich ergattern kann. Meine Ausbrecherkönigin hatte definitiv viel Spaß!

Ich werde mal schauen, ob ich die drei demnächst mehr in meinen Storys zeige. In der Regel sind sie aber nur mit Bestechung bereit, sich fotografieren zu lassen…so ist auch das Bild entstanden. So, jetzt quietschen meine Sklaventreiber –pardon- Lieblingsplüschkartoffeln schon wieder. Es ist Zeit fürs zweite Frühstück. Also- habt einen schönen Tag ihr Lieben! Und verwöhnt brav eure Lieblinge 😉

Veröffentlicht am

1. Blogeintrag – 25.5.2021

In meinem Kopf schlägt es schon wieder Purzelbäume und ich weiß gar nicht, wo ich mit dem schreiben anfangen soll…deshalb dachte ich, etwas Form schadet nicht- erstmal eine Überschrift XD Naja, ich würde sagen, das übe ich noch…

Aber jetzt zum eigentlichen- was mache ich hier eigentlich gerade?! Hmmm…das wird sich zeige, schätze ich. Die Idee eines Blogs geistert schon so lange in meinem Kopf herum, wie dieser Online-shop besteht. Und jetzt dachte ich, ich fang einfach mal irgendwo an.

Ob das hier die große Erleuchtung wird, kann ich nicht versprechen, aber es wird sicherlich lustig (auch wenn mein Humor eventuell etwas schräg ist, ich zu Anmerkungen in Klammern neige und meine Sätze entweder sehr lang oder sehr kurz sind- nur gut, dass meine ehemalige Deutschlehrerin das hier nie lesen wird).

Mein Plan ist es, euch von neuen Projekten und Ideen zu erzählen, die es vielleicht gar nie so geben wird (oder vielleicht doch?) und vielleicht auch immer mal Gastbeiträge hochzuladen zu verschiedenen Themen. Vielleicht erzähle ich auch ein bisschen von Pony und mir und unserem Alltag. Definitiv werden einige Beiträge zu den verschiedenen Sidepulls usw. kommen, deren Wirkungsweise, zu welchem Typ Pferd-Mensch-Team sie passen usw…wenn ihr Wünsche, Vorschläge… habt, schreibt mir sehr sehr gerne 🙂

Ich schätze, es wird hier also eine bunte Mischung werden. Ideen nehme ich übrigens gerne entgegen ;D

Und jetzt wünsche ich euch einen schönen Start in die neue Woche!

(Puhh- siehst du mal Linda, war doch gar nicht so schwer *kleiner Applaus für mich selbst* )